Anerkannte Ausbildungszentren

Im ersten Titel des Statuts der IWDA lesen wir, dass zu den primären Zielen des Verbandes gehört, ” Kriterien zu finden, um die Ausbildung künftiger Fachleute in verschiedenen Tätigkeitsbereichen zu organisieren ” und ” das berufliche Wachstum seiner Mitarbeiter durch Aktivitäten und Maßnahmen zu fördern ” / oder diversifizierte und systematische Ausbildungsprogramme “.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat unser Verband Fachleute aus verschiedenen Disziplinen identifiziert, die Schulungen anbieten, die den Zielen des Verbandes und den IWDA-Trainingsprogrammen entsprechen.

Vorgaben Ausbildungszentren

Die K9-Welt ist sehr vielfältig und jeder von uns trägt eine Tasche voller Kulturen, Erfahrungen und Wissen, dass einzigartig und persönlich ist. Ziel der IWDA ist es nicht, die “Besten” auszubilden, sondern Fachkräfte auszubilden, die auf soliden wissenschaftlichen Grundlagen basieren, die das Wohlbefinden des Hundes respektieren und die Bedürfnisse von Kunden und Interessengruppen erfüllen. Ziel von IWDA ist es, ein Netzwerk von Fachleuten zu schaffen die auch eine Gruppe von Menschen ist, die ethische Prinzipien teilen. Zu diesem Zweck ist es äußerst wichtig, Schulungszentren zu identifizieren, die die Anforderungen unserer Richtlinien erfüllen.

Ausbildungszentren Verordnung

In dieser Verordnung werden die ausdrücklichen Anforderungen und Modalitäten für die Einrichtung eines IWDA-anerkannten Ausbildungszentrums und die Bereitstellung von Schulungs- und Bewertungsaktivitäten festgelegt.

Anerkennungsbescheinigung

Die Anerkennungsbescheinigung beginnt mit der Einreichung eines spezifischen Antrags bei der IWDA National Management und folgt den folgenden Schritten:

  • Einreichung der Bewerbung durch ein spezielles Modul;
  • Überprüfung der Anforderungen durch die Nationale Direktion;
  • Registrierung in der IWDA Training Center Liste;
  • Überprüfung der Beständigkeit der erforderlichen Anforderungen.

Aufgaben des IWDA Board of Directors

Der IWDA-Vorstand:

  • erarbeitet und pflegt das Anerkennungsmodul;
  • legt die Methoden für die Anerkennung als Schulungszentrum und die Periodizität der Aktualisierung fest;
  • Überprüft die Beständigkeit der erforderlichen Anforderungen für die Schulungszentren;
  • veröffentlicht das IWDA Training Center-Attest;
  • prüft die Richtigkeit der gemachten Angaben und handelt im Falle falscher Angaben rechtmäßig;
  • legt die didaktischen Programme, die Modalitäten und die Prüfungsfragen fest;
  • Ernennt die Prüfungskommission.

Mindestanforderungen IWDA Training Center

Sie können sich um eine Anerkennung als IWDA-Ausbildungszentrum bewerben: Unternehmen, Einzelunternehmen und Vereinigungen mit einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Der wissenschaftliche Direktor des Ausbildungszentrums ist der exklusive Ansprechpartner von IWDA, wird ein IWDA-Ausbilder oder ein Fachmann mit nachgewiesener Erfahrung in dem Bereich sein, in dem das Ausbildungszentrum um Anerkennung bittet. Der Curriculum Vitae wird vom IWDA Board of Directors ausgewertet und das Urteil ist undenkbar. Der Wissenschaftliche Direktor muss über eine mindestens dreijährige Unterrichtserfahrung in Fortbildungskursen (keine Seminare und Stufen werden anerkannt) für öffentliche oder private Einrichtungen verfügen.

Der Lehrerausschuss des IWDA Training Center für jeden angebotenen Trainingskurs muss aus mindestens 4 Lehrern bestehen, einschließlich des wissenschaftlichen Direktors, von denen mindestens 2 IWDA Instruktoren sein müssen.

Der Hauptsitz des Ausbildungszentrums, ob vorübergehend gemietet oder gewährt, muss Eigenschaften geeignet sein für den Kurs: für den theoretischen Teil wird ein Unterrichtsraum mit Büros, ein System für den Unterricht von Lehrmaterial, Toiletten und Parkplätzen benötigt werden. Für den praktischen Teil müssen geeignete Einrichtungen verfügbar sein, einschließlich der Vermietung oder vorübergehenden Gewährung der im Kurs vorgesehenen Lehrtätigkeiten. Für Arbeiten im öffentlichen Bereich muss das Center über entsprechende Berechtigungen verfügen.

Die Werbe- und Marketingausgaben des Schulungszentrums und des Schulungskatalogs liegen immer in der alleinigen Verantwortung des Zentrums.

Ausbildungsanforderungen

Das von den IWDA Training Centers angebotene Kursangebot muss alle in den IWDA National Guidelines aufgeführten Themen beinhalten. Der Mindeststundensatz für:

  • Hundeführer Kurse sind 260 Stunden (mindestens 60% des Praxisteils),
  • K9 Instruktoren Kurse müssen mindestens 480 Stunden (mindestens 40% der Praxisübungen) haben. Es ist möglich, Instruktor-Kurse mit einem reduzierten Programm (224 Stunden) für diejenigen anzubieten, die bereits das IWDA K9 Hundeführer Diplom erworben haben.

Die Frequenzanforderung wird auf mindestens 80% des Stundensatzes festgelegt. In der Klasse werden nicht mehr als 20 Studenten zugelassen.

Das Schulungszentrum muss ein Anwesenheitsverzeichnis, ein Lehrerregister und ein Studentenregister führen, die an die Technische Abteilung der IWDA geschickt werden.

Es ist die Pflicht des IWDA Training Centers, dem Studenten bei der Entwicklung seiner beruflichen Karriere zu folgen.

Prüfungsvoraussetzungen

Das IWDA Training Center muss eine Abschlussprüfung am Ende eines IWDA Trainingskurses für Hundeführer oder Instruktoren abhalten und hat die Fähigkeit, das ganze Jahr über Prüfungen zu organisieren, auch für Studenten, die nicht von IWDA Training Centers kommen.

Bestehen der Prüfung, gefolgt von der Einreichung des Mitgliedsbeitrags und der Zahlung der Mitgliedschaft ermöglichen den Zugang zu den Vereinsregistern.

Der Prüfungsausschuss muss aus mindestens 3 Mitgliedern bestehen, der Präsident darf kein Dozent des Lehrgangs gewesen sein. Die Mitglieder der Kommission haben Anspruch auf einen Betrag von 150 EUR / Tag zuzüglich einer Erstattung der Reise-, Verwaltungs- und Aufenthaltskosten. Alle Ausgaben werden vom Schulungszentrum getragen.

Das Schulungszentrum muss innerhalb von 5 Tagen nach dem Ende der Prüfungssitzung an die IWDA National Direktion senden: Bericht der Prüfungssitzung, individueller Testbericht für jeden Kandidaten; Digitales Foto des Studenten

Die Nationalverwaltung wird nach Erhalt der oben genannten Unterlagen, Einzelaufnahmen und Kopien der Zahlung der Anmeldegebühr, Ausweiskarten und Atteste zur bestandenen Prüfung ausstellen.